Foto: privat

Dr.sc.nat./med.pract. Heinz Wittwer
Praktizierender Arzt

Schweiz

 

 

 

Lebenslauf

  • Chemiestudium und Dissertation im Bereich der Polymer-Chemie an der ETH Zürich
  • erste Begegnung mit der Homöopathie anlässlich einer von der ETHZ organisierten Veranstaltung in Cortona mit dem Thema „Wissenschaft und die Ganzheit des Lebens“
  • Medizinstudium an der Universität Zürich
  • Besuch der „Künzli-Vorlesungen“ in den Räumen der Universität Zürich
  • Ausgsburger Dreimonatskurs
  • Homöopathie-Fachschule und Assistententätigkeit am SHI Zug bei Mohinder Singh Jus
  • eigene Praxis seit 2000, zur Zeit in Kilchberg bei Zürich
  • Fortbildungen u.a. bei Wolfgang Springer, Andreas Richter und Jan Scholten
  • Autor homöopathischer Fachliteratur beim Timia-Verlag.ch

Abstract
Wissenschaftliches Weltbild und Integrative Medizin

Die Integration der Homöopathie in unser westliches Medizinsystem ist bisher gescheitert an der Nicht-Erklärbarkeit des Wirkmechanismus unserer Arzneien. Dies liegt daran, dass das wissenschaftliche Weltbild auch unter Einbezug der Quantenphysik noch nicht vollständig ist. Im Bereich der Information bedarf es immer noch Erweiterungen, um sämtliche beobachtbaren Phänomene unserer Welt erklären zu können.

Dazu bedürfte es eines Wandels des gängigen Weltbilds, respektive einer Bewusstseinserweiterung, vor allem bei Naturwissenschaftlern und Schulmedizinern. Einige Quantenphysiker sind bereits im Begriff, diesen Wechsel zu vollziehen. Wenn das erweiterte Weltbild einmal allseits akzeptiert sein wird, stünden wir Homöopathinnen und Homöopathen mit einem klareren Selbstverständnis da in Bezug auf das, was wir eigentlich tun. Dann wäre der Weg endlich frei für eine wahrhaft integrative Medizin zum Wohl der Gesellschaft.

Der Vortrag wird gehalten in einer allgemein verständlichen Sprache ohne Verwendung von Fachbegriffen aus Wissenschaft und Philosophie.