Foto: privat

Dr. med. univ. Anton Rohrer
Arzt für Allgemeinmedizin

 



Österreich

Lebenslauf

  • Medizinstudium in Graz, Praxis in Großlobming, Österreich
  • Homöopathieausbildung bei Dorcsi, Vithoulkas, Künzli, Sankaran, Klunker, Saine, Möller, Plate
  • Dozent in der Grundausbildung in Österreich, Deutschland, Ungarn
  • 1996 – 2000 Vorsitzender der ÖGHM (Österreichische Gesellschaft für homöopathische Medizin)
  • 1996 – 2007 Universitätslektor für Homöopathie an der Medizinischen Universität Graz
  • 1999 – 2007 Konsiliararzt für Homöopathie an der Landesnervenklinik Sigmund Freud, Graz

Abstract
Arzneifindung mit dem Symptomenlexikon bei psychischen Erkrankungen

Die Arbeitsweise mit dem Symptomenlexikon von Uwe Plate wird anhand von zwei Krankengeschichten (Depression, generalisierte Angststörung) gezeigt.

Hilfreich zur Arzneifindung bei psychischen Krankheiten sind oft früher aufgetretene körperliche Beschwerden. Das bestätigt die Aussage Hahnemanns in den §§ 218, 219 ORG. über „ehemalige Körperkrankheits – Symptome.